Springe zum Inhalt

Praxisanleitung – Pflichtfortbildung

 

Praxisanleitung in der Pflege - Pflichtfortbildung

Dauer

ein Tag (8 UE) bzw. drei Tage (24 UE)

Termine

monatlich, siehe Veranstaltungskalender

Beschreibung

Ab dem 01.01.2020 sind alle Praxisanleiter ohne Ausnahme gesetzlich dazu verpflichtet, sich in speziell dafür ausgewiesenen Schulungen weiterzubilden.

Gefordert wird hierzu von Seiten des Gesetzgebers der Nachweis über die Teilnahme an 24 Unterrichtseinheiten.

Wir haben diese Unterrichtseinheiten in Tage zu jeweils 8 Unterrichtseinheiten unterteilt, so dass Sie durch den Besuch von drei Veranstaltungen Ihrer Nachweispflicht nachkommen können.

Um Ihnen dabei trotz der gesetzlichen Verpflichtung noch eine große Auswahl bei der Gestaltung Ihres persönlichen Bildungswegs zu lassen, haben wir einen Veranstaltungskalender mit  verschiedenen Themen erstellt, von denen Sie sich drei Themen aussuchen können.

Der Nachweis über die Teilnahme kann einzeln oder gesamt ausgewiesen werden.

Kosten

90€ pro Tag oder 250€ für drei Tage (pro Teilnehmer*in)

Zielgruppe

Teilnehmer benötigen eine dreijährige pflegerische Ausbildung mit einem staatlichen Examen sowie eine Weiterbildung zur Praxisanleitung

Besonderes

Für unsere Kooperationspartner sowie für Kunden, die mehr als drei Mitarbeiter für diese Fortbildungen anmelden möchten, bieten wir Sonderkonditionen. Kontaktieren Sie uns hierzu bitte.

Diese Fortbildung ist auch als Inhouse-Variante buchbar.

 

Übersicht Pflichtfortbildungen für Praxisanleiter*innen

 

Datum

Titel der Veranstaltung

29.05.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Ausbildungsplan erstellen und durchführen

15.06.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Souveräne Gesprächsführung für Praxisanleiter - Umgang mit fordernden und schwierigen Auszubildenden

19.06.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Einfache Anleitungssituationen gestalten (am Beispiel der intramuskulären Injektion)

29.06.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Motivationsförderung bei Auszubildenden - Förderung vorhandenen Potentials und Entdeckung bisher unbekannter Ressourcen

07.07.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Objektive Bewertung und Beurteilung von Auszubildenden - Sympathie ist nicht Alles

16.07.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

strukturierte und geplante Einarbeitung neuer Auszubildender - Ausbildungsqualität vom ersten Tag an

19.08.2020

09:00 bis 15:30 Uhr

Komplexe Anleitungssituationen gestalten
(am Beispiel der transurethralen Katheterisierung beim Mann)

16.09.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Motivationsförderung bei Auszubildenden - Förderung vorhandenen Potentials und Entdeckung bisher unbekannter Ressourcen

24.09.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

strukturierte und geplante Einarbeitung neuer Auszubildender - Ausbildungsqualität vom ersten Tag an

01.10.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Methodenauswahl bei der Anleitung Auszubildender - Methoden jenseits der Vier-Stufen-Anleitung

08.10.2020

09:00 bis 15:30 Uhr

Souveräne Gesprächsführung für Praxisanleiter - Umgang mit fordernden und schwierigen Auszubildenden

28.10.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Ausbildungsplan erstellen und durchführen

04.11.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Komplexe Anleitungssituationen gestalten (am Beispiel der transurethralen Katheterisierung bei der Frau)

20.11.2020

09:00 bis 15:30 Uhr

Einfache Anleitungssituationen gestalten (am Beispiel der subkutanen Injektion)

16.12.2020 (ausgebucht)

09:00 bis 15:30 Uhr

Objektive Bewertung und Beurteilung von Auszubildenden - Sympathie ist nicht Alles

Autor: Michael Hausdorf - erstellt am 01.09.2019 - letzte Änderung am 18.06.2020